www.arbeitundalter.at

Quellen und Fachliteratur

in alphabetischer Reihenfolge

AK Vorarlberg (2013)
Gute Arbeit für Frauen. Gute Arbeit für Männer – Leitfaden zum Generationen- Management.

Feldkirch
http://media.arbeiterkammer.at/vbg/PDF/GenMan_GuteArbeit_2013.pdf

Backes G.M., Clemens W. (2008)
Lebensphase Alter – eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Altersforschung.
3. Auflage, Weinheim

BAuA – Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (Hrsg.) (2004)
Mit Erfahrung Zukunft meistern! Altern und Ältere in der Arbeitswelt.
2. Auflage, Dortmund

Bruch H., Kunze F., Böhm St. (2010)
Generationen erfolgreich führen.
Wiesbaden

Bruckner H., Czeskleba R., Heider A., Hoffmann P., Kloimüller I., Schneeberger K. (2010)
Erfolgsfaktor Gesunde Arbeit – arbeitswissenschaftliche Fakten für die betriebliche Praxis. ÖGB Verlag

Busch R. (Hrsg.) (2004)
Alternsmanagement im Betrieb. Ältere Arbeitnehmer – zwischen Frühberentung und Verlängerung der Lebensarbeitszeit.
Rainer Hampp Verlag, München u. Mering

Europäische Kommission (2012)
Demography, active ageing and pensions – Social Europe Guide.
Luxemburg

Flato E., Reinhold-Scheible S. (2008)
Zukunftsweisendes Personalmanagement – Herausforderungen demografischer Wandel. München

Gerhard Th., Kloimüller I. (2009)
Generationenbalance im Unternehmen, Empfehlungen und Praxis-Tipps für Klein- und Mittelbetriebe.
Schriftenreihe des WIFI, Nr.: 341

Heckel M. (2012)
Die Midlife-Boomer. Warum es nie spannender war, älter zu werden.
Hamburg

Herrmann N. (2008)
Erfolgspotenzial ältere Mitarbeiter – den demografischen Wandel souverän meistern.
München

Ilmarinen J., Tempel J. (2002)
Arbeitsfähigkeit 2010. Was können wir tun, damit Sie gesund bleiben?
Herausgegeben von Giesert M., im Auftrag des DGB-Bildungswerk e.V., Hamburg

Kloimüller I. (2013)
Das Haus der Arbeitsfähigkeit bauen – Eine Bauanleitung um Arbeitsfähigkeit zu erhalten und zu fördern.
AUVA und PVA Eigenverlag

Kloimüller I., Gabriel T., Karazman R., Domburg E. (2008)
Mehr Schwierigkeit, aber weniger Schwere. Generationengerechte Arbeitswelt, produktives Älterwerden im Arbeitsprozess und wie es gelingen kann!
EURAG, Wien

Längle Th., Menke B. (2007)
Generation 40 Plus – Demografischer Wandel und Anforderungen an die Arbeitswelt.
Bielefeld

Lehr U. (1972, 1987, 2005)
Psychologie des Alterns (10. Auflage).
Quelle und Meyer, Heidelberg

Naegele, G. (2002)
Zwischen Arbeit und Rente. Gesellschaftliche Chancen und Risiken älterer Arbeitnehmer. Maro Verlag, Augsburg

Nygard C.H., Savinainen M., Kirsi T., Lumme-Sandt K. (2011)
Age Management During the Life Course.
Tampere

Riederle Ph. (2013)
Wer wir sind, und was wir wollen. Ein Digital Native erklärt seine Generation.
München

Rump J., Eilers S. (2009)
Ökonomische Effekte des Age Managements.
Sternenfels

Scopetta A., Maier D., Michalek W. (2007)
Active Ageing – Regionale Handlungsoptionen in Österreich.
Wien

Tempel J., Ilmarinen J. (2013)
Arbeitsleben 2015 – Das Haus der Arbeitsfähigkeit in Unternehmen bauen.
Hamburg

Wächter H., Sallet D. (2006)
Personalpolitik bei alternder Belegschaft.
München und Merning

Artikel weiterempfehlen