www.arbeitundalter.at

Infos und Links zum Thema Arbeit & Alter

Austrian Senior Expert Pool

ASEP erfasst das Fachwissen ehemaliger Führungskräfte und bietet dieses insbesondere den Reform-, Entwicklungs- und Schwellenländern, aber auch Interessenten in Österreich an.
www.asep.at

Europäische Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz

Das Informationsnetzwerk wurde von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz eingerichtet. Jeder Mitgliedstaat der Europäischen Union ist durch seinen Focal Point (zentrale Anlaufstelle) mit einem nationalen Informationsangebot zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz in diesem Netzwerk vertreten. In Österreich nimmt die Sektion IX - Zentral-Arbeitsinspektorat - des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit die Funktion des Focal Point wahr.
https://osha.europa.eu/de

Eurofund

Die Europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen (Eurofound) ist eine dreigliedrige Einrichtung der Europäischen Union. Ihre Aufgabe besteht darin, auf der Grundlage vergleichbarer Daten, Forschung und Analyse, Schlüsselakteuren im Bereich der EU-Sozialpolitik Informationen, Beratung und Fachwissen zu Lebens- und Arbeitsbedingungen, Arbeitsbeziehungen und Bewältigung des Wandels in Europa bereitzustellen. Im Blickpunkt der Arbeit stehen dabei auch ältere ArbeitnehmerInnen.
Ziel von Eurofound ist es, Arbeitgeber, politische Entscheidungsträger auf EU-Ebene, Regierungen und Gewerkschaften bei der Politikgestaltung zu unterstützen.

www.eurofound.europa.eu/de

Fit2work

Ein politisches Ziel auch der Sozialpartner in Österreich ist, das faktische Pensionsantrittsalter und somit auch die Beschäftigungsquote von älteren ArbeitnehmerInnen zu erhöhen
Deshalb wurde ein flächendeckendes, niederschwelliges Beratungsangebot einerseits für Personen und andererseits für Betriebe im Fall krankheitsbedingter Fehlzeiten geschaffen. Ziel dabei ist, die Arbeitsfähigkeit von ArbeitnehmerInnen zu erhöhen.

www.fit2work.at

Generationen - Management

Informationen des WIFI Unternehmerservice - Unternehmen profitieren von Zusammenarbeit jüngerer und älterer MitarbeiterInnen
www.wko.at/generationen

Gesunde Arbeit

Das Internetportal www.gesundearbeit.at führt relevante Informationen zum Thema Sicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt zusammen.
www.gesundearbeit.at

HUMAN WORK INDEX® (HWI®)

Ein zuverlässiges Messinstrument mit dem sich die persönliche Produktivität der MitarbeiterInnen bestimmen lässt und gleichzeitig die Gesundheitsentwicklung prognostiziert werden kann. Nehmen Sie an einer HWI-Begfragung teil!
www.ibg.co.at/leistungen/befragungen-kennzahlen/human-work-index-hwi/

IAB - Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Neueinstellung Älterer: Betriebe machen meist gute Erfahrungen.
Das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der deutschen Bundesagentur für Arbeit hat 2014 und 2015  Unternehmen zu ihren Erfahrungen bei der Neueinstellung Älterer befragt (2014 haben sich rund 15.000 Betriebe und 2015 rund 13.0000 Betriebe beteiligt). Überwiegend berichten Betriebe von positiven Erfahrungen mit älteren neu eingestellten ArbeitnehmerInnen.
www.iab.de/194/section.aspx/Publikation/k170308301

NESTORGOLD - Gütesiegel für alter(n)sgerechte Organisationen und Unternehmen

Im Rahmen der Nestor-Preisverleihung werden österreichische Unternehmen prämiert, die spezielle innerbetriebliche Maßnahmen für ein alternsgerechtes Arbeitsumfeld setzen.
www.nestorgold.at

Öffentlichkeits- und Marketingstrategie demografischer Wandel

Ausgezeichneter Webauftritt eines vom deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes zur Bewältigung und Vorbereitung des demografischen Wandels. Auf dieser Webseite findet man neben umfangreichen Informationen zur Demographie, auch Wissenswertes über die Zukunft der Arbeit in einer alternden Gesellschaft.
Besonders die Broschürenreihe Demographie und Erwerbsarbeit, die online heruntergeladen, aber auch kostenlos bestellt werden kann, sei empfohlen. Tips und auch einige Beispiele einer altersgerechten Personalpolitik runden das Angebot ab.
www.demotrans.de

Österreichisches Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung - BGF

Seit 1996 besteht das Europäische Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung, dessen österreichische Kontaktstelle bei der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse angesiedelt ist. Um die Strategie betrieblicher Gesundheitsförderung auch regional zu verbreiten wurde zu Beginn des Jahres 2000 das „Österreichische Netzwerk Betriebliche Gesundheitsförderung“ gegründet.
Regionalstellen in allen Bundesländern und die Sozialpartner haben sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsame Angebote zu entwickeln und den Betrieben in ihren Bundesländern konkrete Unterstützung anzubieten.
www.netzwerk-bgf.at

Prävention online

Prävention online gibt einen Überblick über aktuelle Literatur und Forschungsergebnisse zum Thema Prävention, zu Arbeitsbedingungen, Sicherheits- und Gesundheitsschutzinitiativen in Unternehmen und in der Gesellschaft.
www.praevention-online.de

Profitness - Betriebliche Gesundheitsförderung

Die Wirtschaftskammer Österreich hat die Initiative „proFITNESS: Gesunde Mitarbeiter – Gesundes Unternehmen“ ins Leben gerufen, um KMUs auf ihrem Weg zu einem gesünderen Unternehmen nachhaltig zu unterstützen. Zielsetzung von „profitness“ ist es ein Dach über alle schon bestehenden Initiativen und Maßnahmen zu setzen und die Vorteile besonders für kleine und mittlere Betriebe herauszuarbeiten. In dieser Hinsicht werden vor allem auch Sozialversicherungen, Sportvereine und sonstige Anbieter aktiv mit eingebunden.
Weitere Informationen:
www.profitnessaustria.at

Seniors4success

Die Plattform für die ältere Generation, die ihre Fähigkeiten, ihre Fitness, ihre Unabhängigkeit und ihren Tatendrang einbringen will und von den Unternehmen gebraucht wird.
www.seniors4success.at

Task Management - Der Weg zum neuen Job für ältere Führungskräfte

Vision und Mission der ATLAS International Interim Management GmbH (ATLAS IIM) (früher ATMG)
Die Austrian TaskManagement Group (ATMG) wurde als sozialpartnerschaftliche Initiative von GPA und WKÖ auf Initiative der Manager-Interessenvertretungen ASEP, WdF und EUSPUG ins Leben gerufen, um heimischen Unternehmen für ihre Geschäftstätigkeit strategische Fachexpertise, Praxiserfahrung und Verantwortungsbereitschaft von erfolgreichen Managern als Katalysatoren zu erhalten.
2012 wurde ATMG von der ATLAS International Interim Management GmbH (ATLAS IIM) übernommen und ist in privater Hand.
Als Methode dazu entwickelt, fördert und realisiert die ATMG die Idee der selbstständigen, unternehmerisch verantwortlichen TaskManager, die als zusätzliche Personalressource innovative Projekte zeitlich befristet und auf Basis eines Werkvertrages umsetzen (= TaskManagement). Als Voraussetzung für den Einsatz von TaskManagement in der heimischen Wirtschaft entwickelt ATMG die elektronischen Plattform e-Task und bietet die damit verbundenen Dienstleistungen als notwendige Basis für den wirtschaftlichen Nutzen und Erfolg für alle Marktteilnehmer an.

Die Voraussetzungen für den Weg zum neuen Job sind:

  • Eintritt in einen qualifizierten Beruf vor mindestens 15 Jahren
  • mindestens fünf Jahre Führungstätigkeit (angestellt oder selbstständig)
  • Prüfung der formalen Nachweise (Task-Manager-Check)
  • eigener Gewerbeschein
  • elektronische Signatur
  • gewerbliche Sozialversicherung

Mehr Information dazu:
www.atmg.at

WAGE - "Älter werden - Zukunft haben"

Dem Grundbedürfnis nach Lebensqualität und einem würdigen Leben nach Ausscheiden aus dem Berufsleben in ihrer politischen und gesellschaftlichen Verantwortung Rechnung tragend, haben die Sozialpartner OÖ gemeinsam mit dem Land Oberösterreich das Projekt "WAGE - Winning Age, Getting FuturE", oder besser "Älter werden, Zukunft haben" konzipiert.
Ziel ist die Initiierung und Umsetzung innovativer Modelle zur Förderung der Leistungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer/-innen. Im Mittelpunkt des von der EU- und dem Land Oberösterreich finanzierten Projektes stehen die Vermeidung von Altersarbeitslosigkeit und die Schaffung eines neuen Problembewusstseins bei einer breiten Öffentlichkeit.
www.wage.at

Weiterbildungsdatenbank des AMS

Weiterbildung ist wichtig, denn jede zusätzliche Qualifikation erhöht die Chancen am Arbeitsmarkt. Weil das Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten, Ausbildungsträgern und Kursen oft kaum mehr durchschaubar ist, bietet das Arbeitsmarktservice (AMS) daher im Internet eine umfassende Weiterbildungsdatenbank, in der sowohl Weiterbildungsinstitutionen als auch Weiterbildungsveranstaltungen tagesaktuell abrufbar sind. Interessierte können aus rund 1.200 Institutionen und bis zu 20.000 Seminaren in ganz Österreich rund um die Uhr ihren persönlichen Weiterbildungsfahrplan zusammenstellen. www.weiterbildungsdatenbank.at
Mehr Infos zu Aus- und Weiterbildung

Artikel weiterempfehlen