www.arbeitundalter.at

Die großen Alterslügen - Generationenkrieg, Pflegechaos, Fortschrittsbremse

Amann, Anton

Anton Amann beschäftigt sich im Rahmen dieser Publikation aus soziologischer Sichtweise mit den Vorurteilen und "falschen Bildern" über die Älteren. Er zeigt die "großen Alterslügen" auf, und betreibt Aufklärung in einer Weise, die zu angemessenen Vorstellungen und Bildern über das Altern in unserer Gesellschaft führen soll.

Aus seiner Sicht führt die ständige Wiederholung und Befestigung von Vorurteilen und einseitigen Sichtweisen zu einem nachdrücklichen Schaden für die Alten und die Gesellschaft selbst. Er spricht von kollektiven Vorurteilen, die den Alten keinen produktiven Beitrag für die Gesellschaft mehr zu trauen. "Wären wirklich alle Menschen über 55 mit einem Schlag weg, könnte die Firma Österreich Konkurs anmelden."

In den Kapiteln: Falsche Bilder, Wer ist für wen da?, Land der Greise?, Die Pflegerepublik und Altern global erfolgt ein kritischer Einblick in die Thematik der Alterspolitik.

Amann, Anton (2004), Wien
254 Seiten
Böhlau Verlag
ISBN: 3-205-77246-6

Artikel weiterempfehlen