www.arbeitundalter.at

vaps Personalservice GmbH

Lehrlinge der voestalpine AG lehren ältere MitarbeiterInnen die Nutzung des Internet

Name des Unternehmens

vaps Personalservice GmbH
ein Unternehmen im voestalpine Konzern.

Branche

Erbringung von sonstigen Dienstleistungen

Kurzbeschreibung des Projekts

Ausgangslage:

Das Erlernen der neuen Kultur-Technologien PC, EDV oder Internet ist für alle Menschen wichtig - im Privatleben, im Berufsleben, in der Schule oder in der Pension. Das Erlernen dieser Kulturtechnologien ist für die junge Generation eine Selbstverständlichkeit, für die älteren Generationen häufig eine Herausforderung, der sie sich stellen müssen oder wollen. Eine Aura aus Mythen, Übertreibungen und Vermeidungsverhalten behindert in manchen Fällen die freie und lustvolle Aneignung dieser neuen Technologien durch die Generation 40+.

Im Arbeitsleben erfolgt mitunter ein spontaner Transfer von Wissen und Erfahrungen zwischen den Generationen, in der Regel von jenen mit mehr Erfahrung zu jenen mit weniger. Dieser Know How-Transfer zwischen Generationen in der Arbeitswelt kann systematisiert genutzt - und damit produktivitätssteigernd verwertet werden.

Die vaps Personalservice GmbH begann im Herbst 2001 mit Lehrlingen der voestalpine Internet-Kurse für MitarbeiterInnen der voestalpine zu organisieren. Die Lehrlinge waren jünger als 20 Jahre und die Teilnehmer waren MitarbeiterInnen über 55 (im Vorruhestand). Ziel war es, den älteren KollegInnen die Handhabung und den Einstieg ins Internet zu ermöglichen. Der Inhalt des Trainings wurde vom Geschäftsführer der vaps gemeinsam mit den Lehrlingen festgelegt.

Das Projekt begann mit einem Aufruf der vaps an Lehrlinge, sich freiwillig als TrainerInnen für das Programm zu melden. Sechs Lehrlinge von 40 entschlossen sich mitzumachen. Die jungen TrainerInnen erhielten eine Einführung in Präsentationstechniken und entwickelten gemeinsam eine Sensibilität für Situationen und Vorgehensweisen beim Lernen für Menschen mit einem schwierigeren Zugang zum Internet.

Der Kurs umfasste:

  • Grundlagen des Umgangs mit dem PC
  • einen Überblick über das Internet
  • Erlernen der Internet-Sprache und die Handhabung des Internets
  • Einführung in diverse e-mail Programme
  • Erlernen, eigene e-mails zu versenden

Im ersten Anlauf wurden 8 Kurse angeboten mit einer Höchstzahl von je 10 TeilnehmerInnen. Werbematerial wurde erstellt (Flyer, Folder, Plakate) sowie eine eigene Website erstellt. Ein Internet-Kurs dauerte 4 Stunden bei einer Trainingsgebühr von Euro 22 (ÖS 300). Die Kurse waren mit 80 TeilnehmerInnen sofort ausverkauft, worauf die Aktion wiederholt wurde. Auch diese Kurse waren sofort ausverkauft. Insgesamt nahmen 150 ältere MitarbeiterInnen der Voestalpine (Vorruhestand) an den Kursen mit den Lehrlingen teil.

Die große, sofortige Nachfrage beweist die Bereitschaft der Generation 55+ für das Erlernen der neuen Kulturtechnologien. Durch die Tatsache, dass die Lehrlinge aus dem eigenen Unternehmen Trainer waren, waren Phobien, Scham oder Vermeidungsverhalten geringer ausgeprägt, stattdessen mehr Vertrauen und eine spezifische Motivation, dieses Generationen-Experiment und Voest Alpine-Projekt zum Erfolg zu führen.

Ein wesentlicher Teil der Motivation, an diesem Generationen-Experiment teilzunehmen, war die Möglichkeit, die voestalpine-Familie zu leben und den jungen Lehrlingen ein Sinnpotential erlebbar zu machen. Das Prinzip Großfamilie war der treibende Rahmen einer Vorgehensweise, die potentiell produktivitätsfördernd genutzt werden kann, wenn Generationen professionell in Austausch gebracht werden.

"Hut ab vor diesen Jungs! Mit diesen Herren sehe ich die Zukunft positiv" (ein Seminarteilnehmer).

Handlungsfelder

Weiterbildung, Personalentwicklung, Teamarbeit

Art der Tätigkeiten

Physisch und psychisch

Beschreibung des Unternehmens

Das Unternehmen vaps Personalservice GmbH wurde Anfang 1998 als Tochtergesellschaft der voestalpine Stahl Linz gegründet, um die Lücke zwischen dem "klassischen" Personalleasing und sozial verträglicher Zeitarbeit zu schließen. Als Drehscheibe für Arbeitsangebot und Arbeitsnachfrage hat die VAPS eine Transfer- und Qualifizierungsstruktur aufgebaut. Das Ziel dabei ist, Unternehmen bei der gesamten Personalarbeit zu unterstützen und ArbeitnehmerInnen bestmöglich zu qualifizieren und einzusetzen. Durch diese Konstellation verfügt die VAPS über eine außerordentliche hohe Know-How-Konzentration.

Bundesland:
Oberösterreich
Adresse:
Stahlstraße 30
4021 Linz
Homepage:
www.vaps.at
E-Mail:
personalservice@vaps.at

Artikel weiterempfehlen