www.arbeitundalter.at

voestalpine AG - Das LIFE Programm

Eine attraktive Arbeitswelt voestalpine für alle Generationen und Geschlechter.

Name des Unternehmens

voestalpine AG

Branche

Herstellung von Waren

Kurzbeschreibung des Projekts

Die voestalpine reagiert mit dem Programm LIFE auf Veränderungen des Unternehmens und der Gesellschaft. Vier Entwicklungen machen LIFE zu einem zentralen Programm:

  • demografische Entwicklung: in Zukunft werden weniger und vor allem ältere Menschen im Berufsleben stehen. Der Wettbewerb um gute Arbeitskräfte wird sich verschärfen.
  • allgemeiner Wertewandel in der Gesellschaft: Bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Bildung und Gesundheit werden immer wichtiger.
  • Veränderung im Unternehmen: Technologiewandel und Erhöhung der Wertschöpfungstiefe stellen laufend neue Anforderungen an das Know-how der MitarbeiterInnen.
  • interne Altersstruktur: Viele Pensionierungen in den nächsten Jahren machen den Wissenstransfer von älteren zu jüngeren MitarbeiterInnen zum zentralen Erfolgsfaktor.

Bereits im Jahr 2000 wurde eine umfassende Analyse der voestalpine hinsichtlich der Entwicklung der vier Dynamiken angestellt und ihrer Auswirkungen auf den Konzern erarbeitet.

2001 wurden konzernweite Expertengruppen zu den strategischen Handlungsfeldern nominiert. Ausgehend vom Bedarf in den Gesellschaften des Konzerns wurden konzernweit „best practise“ Beispiele gesammelt und Vorschläge für neue Maßnahmen erarbeitet.

Die Umsetzung des LIFE Programms wird seit Herbst 2003 in den damaligen vier Divisionen des Konzerns gestaltet. Divisionale Koordinationsteams kümmern sich um eine situationsadäquate Implementierung in der jeweiligen Division.

Das Programm LIFE schafft die notwendigen Voraussetzungen, damit die MitarbeiterInnen und somit das Unternehmen fit für die Zukunft sind. Das Ziel von LIFE ist eine „attraktive Arbeitswelt voestalpine“ für alle Generationen und Geschlechter.

Dazu setzt LIFE bei sechs strategischen Handlungsfeldern an:

  • Arbeitszeit: flexible Modelle zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. mit der Lebensphase, Reduktion der Belastungen aus Schichtarbeit
  • Lebensphasenbezogene Arbeitsplatzgestaltung: im Sinne des optimalen Einsatzes der Ressourcen in jedem Lebensalter
  • Chancengleichheit: sichert das produktive gemeinsame Wirken der Geschlechter und Generationen
  • Sicherheits- und Gesundheitsvorsorge: Stärkung der Leistungsfähigkeit aller MitarbeiterInnen bis ins Alter
  • Kultur, Führung, Entwicklungsmaßnahmen: Erhaltung der Innovationsfähigkeit, Wissensweitergabe
  • Neue Mitarbeiter: Aktives Personalmarketing und gute Integration neuer MitarbeiterInnen

Die Vision von LIFE ist es, die bestmöglichen Arbeitsanforderungen und Entwicklungsbedingungen für alle Mitarbeiter anzustreben und damit verbunden auch den bestmöglichen Ertrag für das Unternehmen zu gewährleisten.

LIFE ist ein „win-win Programm“ – MitarbeiterInnen und Unternehmen profitieren:

  • Die Weiterbildungsoffensive der voestalpine, die „Formel 33“, ermöglicht allen MitarbeiterInnen 2 % der Jahresarbeitszeit für Aus- & Weiterbildung zu verwenden. Die Teilnahme älterer Mitarbeiter an Personalentwicklungsmaßnahmen wurde durch Formel 33 deutlich gesteigert.
  • Gesundheitsmaßnahmen manifestieren sich in einer Erhöhung der Gesundheitsquote und dies auch bei älteren MitarbeiterInnen.
  • Reduktion der Arbeitsunfälle.
  • Neue Arbeitszeitmodelle (erweiterte Gleitzeitordnung, flexible Arbeitszeitmodelle im Schichtbetrieb) tragen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei. Die Evaluierung des Pilotprojektes im 5-Schichtbetrieb zeigt eine höhere Arbeitszufriedenheit und ein höheres subjektives Gesundheitsempfinden der Mitarbeiter.
  • Alle 3 Jahre wird in der voestalpine eine Mitarbeiterzufriedenheitserhebung durchgeführt. Der Zufriedenheitsindex steigt, auch bei älteren MitarbeiterInnen.

Alle diese Aktivitäten tragen dazu bei eine attraktive Arbeitswelt voestalpine zu erreichen und steigern somit den Unternehmenswert.

Handlungsfelder

Arbeitsorganisation, Führung, Weiterbildung, Gesundheit, Arbeitsorganisation, Arbeitszeit, Arbeitsplatzgestaltung, Chancengleichheit, Sicherheitsvorsorge, Gesundheitsvorsorge, Kultur, Führung, Entwicklungsmaßnahmen, Neue MitarbeiterInnen finden und binden

Art der Tätigkeiten

Im Arbeiterbereich psychisch und physisch; im Angestelltenbereich eher psychisch

Beschreibung des Unternehmens

Die voestalpine ist ein führender europäischer Verarbeitungskonzern mit eigener Stahlbasis und Sitz in Österreich. Im Konzern arbeiten mehr als 48.500 Mitarbeiter (davon etwa 19.500 in Österreich), welche im GJ 2015/16 einen Jahresumsatz von 11,1 Milliarden Euro erzielten. Die voestalpine ist die weltweite Nummer eins in der Weichentechnologie und bei speziellen Edelstählen, ebenso bei höchstwertigem Stahlband, Schienen, Spezialrohren und -profilen sowie veredeltem Qualitätsdraht.

Mit vier operativen Divisionen - Steel Division, Special Steel Division, Metal Engineering Division, Metal Forming Division - verfügt die voestalpine über eine der längsten Wertschöpfungsketten der Branche und bietet ausgehend von der Stahlerzeugung über das Engineering bis zu kundenspezifisch verarbeiteten Produkten komplette Systemlösungen aus einer Hand.

Um die Qualitätsführerschaft auszubauen, wird nicht nur in neue Anlagen investiert, sondern konzernweit auch nach neuen Wegen im Bereich Human Resources gesucht. Das Programm LIFE trägt dem Wertewandel in der Arbeitswelt, der demografischen Entwicklung sowie dem steigenden Personalbedarf eines stark wachsenden Konzerns Rechnung.

Bundesland:
Oberösterreich
Adresse:
Voestalpine-Straße 1
4020 Linz
Projekthomepage:
www.voestalpine.com/group/de/jobs/life-programm
E-Mail:
info@voestalpine.com

Artikel weiterempfehlen