www.arbeitundalter.at

Altersgrenze

Die Altersgrenze ist das gesetzliche Alter des Übergangs in den Ruhestand, in der gesetzlichen Pensionsversicherung der Wechsel von der Beitragszahlerin bzw. vom Beitragszahler zur Pensionistin bzw. zum Pensionisten. Um eine Alterspension beziehen zu können, muss – neben der erforderlichen Mindestversicherungszeit – ein bestimmtes Lebensalter vollendet sein.

Artikel weiterempfehlen