Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in

Rechtliche Bestimmungen

www.arbeitundalter.at

Rupert Fertinger GmbH

"Alter(n)gerechtes Arbeiten"

Mondi AG

Gesund! Jeden Tag. Sustainable Health Program

Shell Austria GmbH

Altersteilzeit in Verbindung mit Jobsharing

Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) - Horizontale Karriere

Entwicklung eines alternsgerechten Karrieremodels für den Pflegeberuf

Verbund Austrian Hydro Power AG

Wettbewerbstauglich durch Qualifizierungsoffensive 2000

Lernen

Ist der bewusste und unbewusste individuelle oder kollektive Erwerb von geistigen und körperlichen Kenntnissen und Fertigkeiten oder Fähigkeiten. Lernen kann als Änderung des Verhaltens, Denkens oder Fühlens aufgrund verarbeiteter Wahrnehmung der Umwelt oder Bewusstwerdung eigener Regungen bezeichnet werden.

Explizites Lernen
Dabei wird Lernen aus typischen Lehrsituationen (klassische Weiterbildung) heraus verstanden, in denen z.B. neues Wissen vermittelt wird.
Ergebnisse sind beispielsweise neue Informationen über Maschinen, letzter Stand der Technik, rechtliche Änderungen etc.

Implizites Lernen
Darunter wird selbstständiges Lernen aus Alltagssituationen heraus verstanden, aufgrund von oft unbewussten Erkennungsprozessen. Ergebnis ist ein nicht (direkt) lehrbares Wissen, z. B. Sozialkompetenz, erfolgreiche Problemlösestrategien etc.

Lebenslanges Lernen
Lebenslanges Lernen umfasst alle formalen, nicht formalen und informellen Lernformen an verschiedenen Lernorten – so auch die Arbeit, von der Kindheit bis ins hohe Alter. Lernen wird als konstruktives Verarbeiten von Informationen und Erfahrungen zu Kenntnissen, Einsichten und Kompetenzen verstanden.

Artikel weiterempfehlen

© 2016 Arbeit und Alter - Alternsgerechte Arbeitsorganisation Impressum