Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen darüber finden Sie in

Rechtliche Bestimmungen

www.arbeitundalter.at

EDV-Abteilung der voestalpine - Das Kutschbock-Prinzip in der Software

Stabilität und nachhaltige Teamentwicklung eines Software-Unternehmens durch Arbeitsteilung zwischen den Generationen

Schoeller GmbH & CoKG

Altersgerechtes Arbeiten

HABAU Group

„HABAUfit“ - … ein Leben lang!
Teilnahme am AUVA-PVA-Programm „Fit für die Zukunft – Arbeitsfähigkeit erhalten“ als Pilotbetrieb

Mondi AG

Gesund! Jeden Tag. Sustainable Health Program

Orientierungsphase

Bevor das Projekt tatsächlich beginnt, sollte eine Orientierungsphase vorgeschaltet werden, in der sich Schlüsselpersonen (jene, die das Projekt durchführen und tragen) mit dem Thema, seiner Bedeutung, Anknüpfungspunkten und Ausrichtung vertraut machen können. In dieser Phase sollen sich auch die übrigen MitarbeiterInnen, Führungskräfte und BetriebsrätInnen mit der Grundidee dieses Projekts anfreunden können. Die Suche nach Personen, die möglichen Prozess- und ProjektleiterInnen dieser Reorganisation sein könnten, beginnt. In dieser Phase müssen

  • eine Grobabschätzung der betrieblichen Bedeutsamkeit erfolgen,
  • Pilotanalysen durchgeführt und
  • die Frage der externen Begleitung geprüft werden.

Artikel weiterempfehlen

© 2016 Arbeit und Alter - Alternsgerechte Arbeitsorganisation Impressum